Startseite Zahnkliniken & Dentalzentren

Über Zahnkliniken und Dentalzentren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Im Rahmen des Abkommens über die Personenfreizügigkeit sind bis Ende 2008 fast 2000 Diplome von Zahnärztinnen und Zahnärzten aus der EU anerkannt worden. Diese Zahl entspricht in etwa 40 Prozent der in der Schweiz tätigen Zahnärzte! Gleichzeitig hat auch die Zahl sogenannter Zahnkliniken und Dentalzentren stetig zugenommen. Da es sich beim Begriff „Klinik“ nicht um eine geschützte Bezeichung handelt, wird dieser länger je mehr dazu benutzt, die umworbenen Patienten unterschwellig und irreführend zu beeindrucken, es handle sich hierbei um Institutionen mit weit überdurchschnittlich ausgebildetem Fachpersonal universitären Ursprungs.

Tatsache ist, dass es in der Schweiz vier Universitätskliniken gibt, welche die hohen Standards in der Schweizer Zahnmedizin definieren und der Bezeichnung „Klinik“ im herkömmlichen Sinne gerecht werden:

  • die Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern
  • das Zentrum für Zahnmedizin der Universität Basel
  • das Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Zürich
  • die Section de Médecine Dentaire de lʻUniversité de Genève

Bei sehr schwierigen und komplexen zahnärztlichen Problemstellungen stehen diese Universitätskliniken den Allgemeinzahnärzten und auch den Spezialisten beratend und unterstützend zur Seite.

Bei allen anderen Zahnarztzentren und -kliniken handelt es sich im Grunde genommen um kleinere oder grössere Gemeinschaftspraxen oder aber um Discounter, die ihre Dienstleistungen auf mehreren Filialen verteilt anbieten. Diese imponieren oft mit tiefen Taxpunktwerten, Familienrabatten und grosszügigen Öffnungszeiten. Flexible Arbeitszeiten von 12 Stunden und mehr pro Tag setzen einen entsprechenden Personalbestand bzw. Schichtbetrieb voraus, was erfahrungsgemäss mit erhöhter Fluktuation einhergeht.
Grundsätzliche Überlegungen und nützliche Angaben zur Preisgestaltung finden sie bei der Schweizerischen Zahnärztegesellschaft.

Es ist jedem Patienten selbst vorbehalten, die vermeintlichen Vorteile dieser neuen Geschäftsmodelle mit den Nachteilen abzuwägen. Schlussendlich ist und bleibt die Wahl eines Zahnarztes für die grosse Mehrheit der Bevölkerung Vertrauenssache.

Schenken Sie einem Oberwalliser SSO-Zahnarzt Ihr Vertrauen, und er wird sich als niedergelassener Zahnarzt während seiner gesamten Berufstätigkeit nach bestem Wissen und Gewissen seriös um Ihre Zahngesundheit kümmern.

© 2017 Oberwalliser SSO-Zahnärzte

Notfalldienst aktuell

027 924 15 88 (Tonband)

gibt 24 Stunden am Tag Auskunft über den diensthabenden Notfallzahnarzt.

 
Mund- und Zahnpflege- Produkte
Banner

JTEUNOV1510 LCSD