Startseite Zahnarzt/Zahnärztin

Ausbildung zum Zahnarzt/zur Zahnärztin

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Nach 4 Semestern Medizinstudium ( 1. und 2. Propädeutikum), wo zusammen mit den zukünftigen Ärzten die naturwissenschaftlichen und medizinischen Grundlagen erlernt werden, wird das Zahnmedizinstudium an einer zahnmedizinischen Klinik fortgesetzt. Das Zahnmedizin-Studium kann in Basel, Bern, Genf oder Zürich abgelegt werden und dauert 6 Semester.

In dieser Zeit wird der zukünftige Zahnarzt sowohl die theoretischen wie auch die praktischen Kenntnisse erlangen und erweitern. Das Staatsexamen bildet den Abschluss der Grundausbildung des Zahnarztes.


Nach dieser Ausbildung kann sich der Zahnarzt "eidgenössisch diplomierter Zahnarzt" nennen. Theoretisch darf er nun eine Praxis eröffnen.

Legt er eine Doktorarbeit ab, steht ihm anschliessend der Titel "Dr. med. dent." zu.

Nach dieser Grundausbildung sollte jeder Zahnarzt noch eine gewisse Assistenzzeit ablegen. Meistens ist eine Assistenzzeit von mindestens 3 Jahren nötig und sinnvoll. Diese Assistenzzeit kann sowohl an einer Universität oder bei einem Praktiker absolviert werden.

Wie in der Medizin kann sich ein Zahnarzt auf einem Fachgebiet spezialisieren. Es seien hier zwei Fachgebiete erwähnt:

  • Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
  • Fachzahnarzt für Parodontologie

Damit ein Zahnarzt zum Fachzahnarzt wird, muss er während mindestens 3 Jahren mehrere Fälle mit Erfolg therapieren. Diese Fälle werden einer Spezialisierungskommission vorgelegt und von dieser begutachtet. Um den Fachzahnarzt für Parodontologie zu erlangen, muss der Kandidat noch eine mündliche Schlussprüfung ablegen. Um den Status Fachzahnarzt für Parodontologie zu behalten, muss eine regelmässige Fortbildung nachgewiesen werden.

Parodontologen bzw. Fachzahnärzte für Parodontologie betreuen in der Praxis hauptsächlich Parodontalpatienten. Zudem stehen sie als Konsiliarius im Fach Parodontologie den Allgemeinpraktikern oder den Kliniken, sowie den Versicherungen zur Verfügung. Weitere Informationen über Parodontologie finden Sie unter www.parodontologie.ch

Damit der Fachzahnarzttitel behalten werden kann, ist jeder Fachzahnarzt verpflichtet, jährlich eine gewisse Anzahl Kurse in seinem Fachgebiet zu besuchen.

Weiterführende Informationen zum Berufsbild des Zahnarztes finden Sie bei der SSO - Schweizerische Zahnärztegesellschaft.

© 2017 Oberwalliser SSO-Zahnärzte

Notfalldienst aktuell

027 924 15 88 (Tonband)

gibt 24 Stunden am Tag Auskunft über den diensthabenden Notfallzahnarzt.

 
Mund- und Zahnpflege- Produkte
Banner

JTEUNOV1510 LCSD